deutschenglishfrançaisitalianoрусский
Menü einblenden ausblenden

Die Augustiner Brauerei

Die Augustiner Brauerei ist die älteste Brauerei Münchens. Und die letzte in Privatbesitz.
Ihre Geschichte beginnt im Jahr 1328.

Die Augustiner Brauerei: Mehr als 670 Jahre Biertradition.

Eine lange Zeit, in der höchste Qualität stets oberstes Gebot hatte. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Das fängt bei der kompromisslosen Rohstoffauswahl an – so wird beispielsweise nur sortenreine Gerste heimischer Produktion verwendet. Und setzt sich in der eigenen Malzherstellung konsequent fort.

Augustiner ist eine der weltweit ganz wenigen Brauereien mit nennenswerter Produktionsmenge, die eine eigene Tennenmälzerei betreiben. Die Mälzerei in den Kellern des Brauereigebäudes ist wahrscheinlich sogar die größte weltweit. Hier wird das Getreide in dünnen Schichten auf speziellen Solnhofner Platten in den Tennen ausgebreitet und immer wieder mechanisch gewendet. Dieses Verfahren ist zwar sehr arbeitsintensiv, aber das erzeugte Malz dafür von erster Güte.

Mit der gleichen Philosophie und Sorgfalt widmet sich Augustiner auch dem weiteren Produktionsprozess. Jeder einzelne Schritt ist daraufhin optimiert, Spitzenbiere zu brauen, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Dass Augustiner ausschließlich nach dem bayerischen Reinheitsgebots von 1516 braut, bedarf da eigentlich keiner weiteren Erwähnung.

Das Bier
Das Bier
Willkommen
Willkommen
Die Tradition
Die Tradition
deutschenglishfrançaisitalianoрусский