deutschenglishfrançaisitalianoрусский
Menü einblenden ausblenden

Der Lagerkeller

Eine der Attraktionen des Augustiner-Kellers ist ohne Zweifel der alte Lagerkeller.

Idealer Rahmen für unvergessliche Stunden

Ursprünglich wurde hier Bier gelagert, um es den Sommer über ausreichend kühlen zu können.
Dazu füllte man die Eiskammern um den Keller mit Eis auf, das im Nymphenburger Kanal aber auch in Eisweihern außerhalb von München gebrochen wurde. Teilweise kam es sogar mit der Bahn von der Zugspitze.

Heute bieten wir Ihnen hier tief unter der Erde ein einzigartiges Gastronomieerlebnis.

Die Gewölbe aus rohen roten Ziegeln, die rustikalen Holzbänke und nicht zuletzt die riesigen alten Lagerfässer bilden einen idealen Rahmen für unvergessliche Stunden und haben schon manchen Gast ins Schwärmen gebracht.

Einmal im Jahr zur Starkbierzeit wird der alte Lagerkeller zur Pilgerstätte für alle Maximator-Freunde, die nach dem Winter schon sehnsüchtig auf den süffigen dunklen Doppelbock der Augustiner Brauerei warten.

Übrigens

Die Lüftungsschächte im alten Lagerkeller wurden genutzt, um den durch die Eisschmelze feucht gewordenen Keller über Winter auszutrocknen. Nach der Frostperiode im März wurden sie für die Sommersaison geschlossen. Heute tragen Tageslichtlampen in den dauerhaft geschlossenen Schächten zur einmaligen Atmosphäre in den Ziegelgewölben des Kellers bei.

Rundgang

Das Bier
Das Bier
Willkommen
Willkommen
Die Tradition
Die Tradition
deutschenglishfrançaisitalianoрусский