De Gschichtn
Tagesgericht
Då finds unsre aktuellen Tagesgerichte als PDF
Veranstaltungen
Då habts an Überblick über unsre aktuelln Veranstaltungen
Aktuelle CORONA-COVID 19 – Maßnahmen
Finden Sie hier die aktuellen Maßnahmen zu: CORONA/COVID 19
20.09.2021
Unsa Biergartn is heid zua

Kloane Gschichtn, Hintergründe und Anekdoten.

„Übrigens“ – unter dera Überschrift ham mir aa Auswahl
an Hintergrundinformationen und Gschichtn an de jeweils passendn Bereiche
 auf unserer Webseitn platziert.

De wunderscheena Kastanien stehnga ned zufällig im Biergarten. Sie sàn pflanzt worn, damit eahna Schattn den Boden und dadurch des im Eiskeller glagerte Bier zusätzlich vor Erwärmung schützt. 45 der über 100 stattlichen Baam, stehnga heit  unter Naturschutz und ham Nummern.
» zum Biergarten

Da Münchner Schriftsteller Siegfried (Sigi) Sommer war meistns oana vo de erstn Biergarten-Stammgäst vom Jåhr. Oft håd ma den Sigi scho im Februar oder März då otroffa. Gega koide Fiaß håd er dann an Holzkohlnofa ghabt, den er zum Aufwarma untern Tisch nej gstejt håd. Die Kohln dafia håd er hinterm Hendlstand glagert.
» zum Bedienbereich im Biergarten

Da „Bierochs“ håd bis 1891 in da heitign Halle seine Runden dràht. Er is oiwei im Kreis rumganga und håd dabei über Seile und aa Windnsystem des tiaf im Keller lagernde Sommerbier nåch obn befördert. Zu seine Lebzeiten war der Ochs aa Attraktion für vui Münchner und de andern Gäst, de eahm gern bei der Arbat zuagschaugt ham. Bei oana, zwoa oder aa drei Maß versteht se, wobei de Sach mit jeder Maß wohl amüsanter worn is.
» zum Restaurant

Die Lüftungsschächte im oidn Lagerkeller san gnutzt worn, um de durch de Eisschmelzn feicht worna Keller übern Winter ausztrocknen. Nach da Frostperiode im März sans für de Sommersaison gschlossn worn. Heit trågn Tagesliachtlampn in de dauerhaft gschlossna Schächte zur einmaligen Atmosphäre in de Ziegelgewölbe vom Keller bei.
» zum Lagerkeller

Schaffler, de Holzgefäße wia Bierfàßl no heit in Handarbeit herstelln, ham in de frühern Jahrhunderte zu de bedeutendstn Handwerker ghört. Es håd ja no koane Kunststoffküwe oder -gefäße gebn. Mittlerweile gibts leider blos no ganz wenige, de des Schafflerhandwerk ausübn. Unsre Fàßl kemma zum Beispui vo da Fassfabrik Wilhelm Schmid aus München.
» zum Bier